Leben

Italienische Fußballmannschaften haben farbenfrohe Spitznamen

Italienische Fußballmannschaften haben farbenfrohe Spitznamen

Wenn es drei Dinge gibt, auf die man sich verlassen kann, wenn die Italiener leidenschaftlich sind, dann sind es: ihr Essen, ihre Familie und ihr Fußball (calcio). Der Stolz der Italiener für ihre Lieblingsmannschaft kennt keine Grenzen. Sie können Fans finden (tifosi) furchtlos jubeln bei jedem Wetter, gegen jeden Rivalen und mit einer Hingabe, die Generationen überdauert. Zum Spaß am Fußballlernen in Italien gehört es auch, die Spitznamen der Mannschaften zu kennen. Aber zuerst ist es wichtig zu verstehen, wie Fußball in Italien funktioniert.

Fußball wird in verschiedene Vereine oder "Serien" unterteilt. Das Beste ist "Serie A", gefolgt von "Serie B" und "Serie C" usw. Die Teams in jeder "Serie" treten gegeneinander an.

Die beste Mannschaft in der "Serie A" gilt als die beste Mannschaft in Italien. Der Wettbewerb in der Serie A ist hart und wenn eine Mannschaft in einer Saison nicht gewinnt oder gut abschneidet, kann sie zur Schande und Enttäuschung ihrer begeisterten Fans in eine niedrigere „Serie“ herabgestuft werden.

Nachdem Sie nun die Grundlagen der Rangfolge italienischer Teams verstanden haben, ist es einfacher, deren Spitznamen zu verstehen.

Italienische Fußballmannschaft Spitznamen

Einige dieser Spitznamen scheinen zufällig zu sein, aber sie alle haben eine Geschichte.

Einer meiner Favoriten ist zum Beispiel der Mussi Volanti (Fliegende Esel-Chievo). Sie erhielten diesen Spitznamen von ihrem Rivalen Verona, weil die Chancen, dass Chievo in die Serie A aufsteigt, so gering waren (wie der englische Ausdruck, der unwahrscheinliche Chancen ausdrückt: "Wenn Schweine fliegen!" Auf Italienisch heißt es "Wenn Esel fliegen!" ”).

Ich Diavoli (The Devils- (Milan), werden wegen ihrer roten und schwarzen Trikots als solche bezeichnet. Ich Felsinei (Bologna basiert auf dem alten Stadtnamen Felsina) und Ich Lagunari (Venezia stammt aus dem Stadio Pierluigi Penzo, das neben der Lagune liegt.) Tatsächlich haben viele Teams mehrere Spitznamen.

Zum Beispiel ist das berühmte Juventus-Team (ein langjähriges Mitglied und Gewinner der Serie A) auch bekannt als La Vecchia Signora (Die alte Frau), La Fidanzata d'Italia (Die Freundin von Italien), Le Zebre (Die Zebras) und La Signora Omicidi (Der Ladykiller). Die alte Dame ist ein Witz, weil Juventus jung bedeutet, und die Dame wurde von Rivalen hinzugefügt, die sich im Wesentlichen über die Mannschaft lustig machten. Es hat den Spitznamen "Freundin Italiens" erhalten, da viele Süditaliener kein eigenes Team der Serie A haben und sich Juventus angeschlossen haben, dem drittältesten (und erfolgreichsten) Team Italiens.

Neben diesen weniger offensichtlichen Spitznamen ist es eine andere bunte Tradition, die Mannschaften durch die Farbe ihrer Fußballtrikots zu kennzeichnen (le maglie calcio).

Die Begriffe werden häufig in gedruckter Form (Palermo, 100 Anni di Rosanero), als Teil der Namen von Fanclubs (Linea GialloRossa) und in offiziellen Veröffentlichungen verwendet. Sogar die italienische Fußballnationalmannschaft ist bekannt als Gli Azzurri wegen ihrer blauen Trikots.

Nachfolgend finden Sie eine Liste der Spitznamen, die den italienischen Fußballmannschaften der Serie A 2015 in Bezug auf ihre Trikotfarben zugeordnet sind:

  • AC Mailand: Rossoneri
  • Atalanta: Nerazzurri
  • Cagliari: Rossoblu
  • Cesena: Cavallucci Marini
  • Chievo Verona: Gialloblu
  • Empoli: Azzurri
  • Fiorentina: Bratsche
  • Genua: Rossoblu
  • Hellas Verona: Gialloblu
  • Internazionale: Nerazzurri
  • Juventus: Bianconeri
  • Latium: Biancocelesti
  • Napoli: Azzurri
  • Palermo: Rosanero
  • Parma: Gialloblu
  • Roma: Giallorossi
  • Sampdoria: Blucerchiati
  • Sassuolo: Neroverdi
  • Turin: il Toro, i Granata
  • Udinese: Bianconeri