Leben

8 Tipps zur Vorbereitung auf Ihre umfassende Prüfung

8 Tipps zur Vorbereitung auf Ihre umfassende Prüfung

Nahezu alle Master- und Promotionsprogramme setzen umfangreiche Prüfungen für Doktoranden voraus. Solche Prüfungen sind genau das: Umfassend, um den gesamten Studienbereich abzudecken. Es ist eine große Sache und Ihre Leistung bei der Master- oder Doktorprüfung kann Ihre Schulkarriere zum Scheitern bringen. Es ist entmutigend, alles über Ihr Gebiet zu lernen, aber lassen Sie sich nicht überwältigen. Seien Sie systematisch in Ihren Vorbereitungen und befolgen Sie diese Tipps, um Ihr Studium in Gang zu bringen und sich auf Ihre umfassenden Prüfungen vorzubereiten.

Suchen Sie alte Prüfungen

Schüler legen oft keine individuellen Prüfungen ab. Dies gilt insbesondere für Meisterkompositionen. Umfassende Prüfungen werden oft Gruppen von Studenten angeboten. In diesen Fällen haben die Abteilungen in der Regel einen Stapel alter Prüfungen. Nutzen Sie diese Prüfungen. Sicher werden Sie wahrscheinlich nicht die gleichen Fragen sehen, aber die Prüfungen können Informationen über die Art der zu erwartenden Fragen und die Basis der zu erfassenden Literatur liefern.

Manchmal sind jedoch umfassende Prüfungen auf jeden Studenten zugeschnitten. Dies gilt insbesondere für Doktoranden. In diesem Fall arbeiten der Student und der Betreuer oder manchmal ein umfassender Prüfungsausschuss zusammen, um das Spektrum der in der Prüfung behandelten Themen zu ermitteln.

Wenden Sie sich an erfahrene Studenten.

Erfahrene Doktoranden haben viel zu bieten. Achten Sie auf Schüler, die ihre Kompositionen erfolgreich abgeschlossen haben. Stellen Sie Fragen wie: Wie sind Comps strukturiert? Wie haben sie sich vorbereitet? Was würden sie anders machen und wie sicher fühlten sie sich am Prüfungstag? Fragen Sie natürlich auch nach dem Inhalt des Tests.

Konsultieren Sie Professoren.

In der Regel setzen sich ein oder mehrere Fakultätsmitglieder mit den Studenten zusammen, um über den Test und die zu erwartenden Aufgaben zu sprechen. Manchmal ist dies in einer Gruppeneinstellung. Fragen Sie andernfalls Ihren Mentor oder ein vertrauenswürdiges Fakultätsmitglied. Seien Sie auf spezifische Fragen vorbereitet, wie zum Beispiel, wie wichtig es ist, die klassische Forschung im Vergleich zur aktuellen Arbeit zu verstehen und zu zitieren? Wie ist die Prüfung organisiert? Fragen Sie nach Vorschlägen für die Zubereitung.

Sammeln Sie Ihre Lernmaterialien.

Sammeln Sie klassische Literatur. Führen Sie Literaturrecherchen durch, um die neuesten Forschungsergebnisse zu sammeln. Seien Sie vorsichtig, denn es ist leicht, von diesem Teil verzehrt und überfordert zu werden. Sie können nicht alles herunterladen und lesen. Auswahl treffen.

Denken Sie darüber nach, was Sie lesen.

Es ist einfach, sich mit der Aufgabe des Lesens, Aufnehmens von Notizen und Auswendiglernen von Unmengen von Artikeln zu beschäftigen. Vergessen Sie nicht, dass Sie gebeten werden, über diese Lesungen nachzudenken, Argumente zu konstruieren und das Material auf professioneller Ebene zu diskutieren. Halte inne und denke darüber nach, was du liest. Identifizieren Sie Themen in der Literatur, wie sich bestimmte Denkrichtungen entwickelt und verschoben haben, und historische Trends. Behalten Sie das Gesamtbild im Hinterkopf und denken Sie an jeden Artikel oder jedes Kapitel - wie ist sein Platz auf dem gesamten Gebiet?

Betrachten Sie Ihre Situation.

Was sind die Herausforderungen bei der Vorbereitung auf die Comps? Das Auffinden und Lesen von Lernmaterialien, das Verwalten Ihrer Zeit, die Aufrechterhaltung der Produktivität und das Erläutern der Zusammenhänge von Theorie und Forschung sind Teil des Studiums für Kompositionen. Hast du eine Familie? Zimmergenosse? Haben Sie den Raum, um sich auszubreiten? Ein ruhiger Ort zum Arbeiten? Denken Sie über alle Herausforderungen nach und finden Sie dann Lösungen. Welche konkreten Maßnahmen werden Sie ergreifen, um jede Herausforderung zu bewältigen?

Plane deine Zeit.

Erkenne, dass deine Zeit begrenzt ist. Viele Studierende, insbesondere Doktoranden, nehmen sich die Zeit, die sie ausschließlich dem Studium widmen - keine Arbeit, kein Unterricht, keine Lehrveranstaltungen. Einige brauchen einen Monat, andere einen Sommer oder länger. Sie müssen entscheiden, was Sie studieren möchten und wie viel Zeit Sie für jedes Thema verwenden möchten. Es ist wahrscheinlich, dass Sie einige Themen besser verstehen als andere, also verteilen Sie Ihre Lernzeit entsprechend. Stellen Sie einen Zeitplan auf und bemühen Sie sich gemeinsam, festzustellen, wie Sie sich in Ihr gesamtes Studium einfügen. Jede Woche Ziele setzen. Jeder Tag sollte eine To-Do-Liste haben. Folge es. Sie werden feststellen, dass einige Themen weniger Zeit und andere mehr Zeit in Anspruch nehmen. Passen Sie Ihren Zeitplan und Ihre Pläne entsprechend an.

Bitten Sie um Unterstützung.

Denken Sie daran, dass Sie bei der Vorbereitung auf Comps nicht alleine sind. Arbeite mit anderen Schülern. Teilen Sie Ressourcen und Ratschläge. Hängen Sie einfach ab und sprechen Sie darüber, wie Sie sich der Aufgabe nähern, und helfen Sie sich gegenseitig, mit dem Stress umzugehen. Überlegen Sie sich, eine Lerngruppe zu erstellen, Gruppenziele festzulegen und Ihre Fortschritte anschließend an Ihre Gruppe zu melden. Auch wenn sich keine anderen Schüler auf die Teilnahme an Wettbewerben vorbereiten, verbringen Sie Zeit mit anderen Schülern. Isoliertes Lesen und Lernen kann zu Einsamkeit führen, was Ihrer Moral und Motivation sicherlich nicht zuträglich ist.